© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 23.10.2017 10:01

Komponist

Giuseppe Verdi

Giuseppe Verdi
 

Vita

Giuseppe Verdi (1813-1901), bedeutender italienischer Opernkomponist. Im gleichen Jahr wie Richard Wagner geboren, schufen beide Künstler ein unabhängiges, die folgenden Generationen prägendes Opernkonzept. Anders als bei Wagner bleibt das Orchester in der Regel im Hintergrund, und auf der Bühne steht das Menschliche im Vordergrund, nicht eine daraus abgeleitete Symbolik.

In früheren Opern noch dem Belcanto verpflichtet, legte Verdi später immer mehr Wert auf eine durchgestaltete, zwingende Dramaturgie und feine Charakterisierungen. In der Wahl der literarischen Vorlagen war Verdi dementsprechend wählerisch, ihn beschäftigten nicht zufällig besonders die Dramen von Shakespeare und Schiller.

Titel in der Edition Dohr

Literatur zum Thema im Verlag Dohr

 

 


Bearbeitungen in der Edition Dohr

Brindisi (Trinklied) aus "La Traviata"

für Streichquartett (mit Kontrabass ad lib.) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon, Vol. 48)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-1278-9
EURO 14,80

Coro di Zingari (Zigeunerchor) aus "Il Trovatore"

für Streichquartett (mit Kontrabass ad lib.) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon, Vol. 68)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-1938-2
EURO 10,80

Gefangenenchor "Va pensiero"
aus "Nabucco"

für Bratschenquartett eingerichtet von Wolfgang Birtel

Partitur und Stimmen

M-2020-3510-8
EURO 14,80

Gefangenenchor "Va pensiero"
aus "Nabucco"

für Hornquartett eingerichtet von Wolfgang Birtel

Partitur und Stimmen

M-2020-2880-3
EURO 12,80

Gefangenenchor "Va pensiero"
aus "Nabucco"

für Streichquartett (mit Kontrabass ad lib.) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon, Vol. 67)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-1937-5
EURO 12,80

Luisa Miller

Einrichtung für Streichquartett von Emanuele Muzio (Teil I)

kritisch revidierte Neuausgabe, hrsg. von Wolfgang Birtel

Partitur
M-2020-2589-5
EURO 24,80

Stimmenset
M-2020-2871-1
EURO 39,80

Luisa Miller

Einrichtung für Streichquartett von Emanuele Muzio (Teil II)

kritisch revidierte Neuausgabe, hrsg. von Wolfgang Birtel

Partitur
M-2020-2590-1
EURO 24,80

Stimmenset
M-2020-2872-8
EURO 46,80

Triumphmarsch (Marche des trompettes / Grand March) aus "Aida"

für Streichquartett (mit Kontrabass ad lib.) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon, Vol. 69)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-1939-9
EURO 19,80


zurück zum Seitenanfang

Komposition mit Verdi-Bezug

Luigi Orselli

Divertimento sopra "Il Trovatore" di Verdi (1855)

für Fagott und Klavier

hrsg. von Sebastian Werr

Partitur und Stimme

M-2020-0763-1
EURO 9,80

Ernesto Camillo Sivori

Un Ballo in Maschera. Opéra de Verdi
Fantaisie pour Violon avec accompagnement de Piano op. 19

hrsg. von Semjon und Bella Kalinowsky

Partitur und Stimme

M-2020-2551-2
EURO 19,80


zurück zum Seitenanfang


Literatur zum Thema im Verlag Dohr

Michael Heinemann
Spiel. Giuseppe Verdis Finale

in: ders: Der Komponist für Komponisten. Bach-Rezeptionen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert (= Bach nach Bach, Vol. 2)

208 S., Notenbsp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-936655-71-1
EURO 29,80


zurück zum Seitenanfang