© 1998-2016 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Mittwoch, 07.09.2016 10:20

Pianistin | Komponistin | Herausgeberin

Clara Schumann

Clara Schumann
 

Vita

Clara Schumann (1819-1896), geborene Wieck, galt als pianistisches Wunderkind. Mit neun Jahren trat sie erstmals öffentlich auf, wurde mit bedeutenden Persönlichkeiten wie Liszt und Paganini bekannt und veröffentlichte erste Kompositionen. 1840 wurde die Ehe mit Robert Schumann geschlossen, welche Claras Vater Friedrich Wieck hatte verhindern wollen, so dass es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung gekommen war.

Clara Schumann ging bald wieder auf Konzertreisen, da sie dadurch einen wesentlichen Teil der Einnahmen der Familie beisteuerte. Als Interpretin der Werke ihres Mannes machte Clara zudem dessen Oeuvre bekannt; später wirkte sie als Herausgeberin zahlreicher Werke und edierte einige Schriften Robert Schumanns. Während Schumanns Krankheit und nach seinem Tod 1856 intensivierte sich die Freundschaft zu Johannes Brahms. Clara Schumann konzertierte auch weiterhin; bis zu ihrem Tode war sie als gefeierte Pianistin und Lehrerin hoch angesehen.

 

 


Schumann-Briefedition

hrsg. vom Robert-Schumann-Haus Zwickau

und dem Institut für Musikwissenschaft der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

in Verbindung mit der Robert-Schumann-Forschungsstelle Düsseldorf

(Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann)

Der aktuelle Flyer zur Schumann-Briefedition (Stand: Frühjahr 2015) steht als PDF-Dokument zum Download bereit.

siehe www.schumann-briefe.de

Die Schumann-Briefedition wählt eine nach Korrespondenzpartnern geordnete Anlage, wobei jeweils der gesamte Briefwechsel mit abgesandten und empfangenen Briefen ediert wird. Durch dieses Konzept einer Korrespondenzausgabe, bei der auch die Briefe an Robert und Clara Schumann eingeschlossen sind, erhält das Projekt eine grundsätzliche Bedeutung für die gesamte Musik- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts. Da die Korrespondenzen Robert und Clara Schumanns oft eng ineinander greifen, wurde auf eine Aufteilung in separate Reihen verzichtet. In Bezug auf Robert Schumann wird eine Gesamtausgabe sämtlicher überlieferter Briefe, die von ihm geschrieben oder empfangen wurden, angestrebt. In Bezug auf Clara Schumann erfolgt eine Komplettedition von Briefwechseln mit ausgewählten Korrespondenzpartnern. Die ausführlichen Kommentare folgen den einzelnen Briefen, außerdem erhält jeder Brief einen textkritischen Apparat.

I. Familienbriefwechsel
II. Briefwechsel mit Freunden und Kollegen
III. Verlegerbriefwechsel
Anhang (Briefverzeichnisse)

Das Projekt "Publikation der Schumann Briefedition im Verlag Dohr" wird seit 2008 durch die Kunststiftung NRW (Düsseldorf) gefördert. Die Drucklegung der Bände der Serie II (mit Ausnahme der bereits zuvor erschienenen Bände II.1 und II.14) wird seit 2013 fortlaufend durch Zuschüsse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften (Leipzig) unterstützt.


Nachfolgend werden alle erschienenen Bände der Schumann-Briefedition aufgeführt, in denen Clara Schumann die Korrespondenz allein geführt hat oder prominent vertreten ist. Eine vollständige Übersicht findet sich auf der Komponistenseite von Robert Schumann sowie auf der Internetpräsenz www.schumann-briefe.de, wo zudem weitere Informationen sowie ein Editionsplan zur Verfügung stehen.

   

Serie I: Familienbriefwechsel

 

Band 2

Briefwechsel mit der Familie Wieck

hrsg. von Eberhard Möller

475 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-046-9
EURO 64,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 59,80 (Reihe); EURO 54,80 (Gesamtedition)

Band 3

Briefwechsel mit der Familie Bargiel

hrsg. von Eberhard Möller

533 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-008-7
EURO 69,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 64,80 (Reihe); EURO 59,80 (Gesamtedition)

Band 4

Briefwechsel von Clara und Robert Schumann I: März 1831 bis September 1838

hrsg. von Anja Mühlenweg

Deutscher Musikeditionspreis 2016

552 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-004-9
EURO 69,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 64,80 (Serie); EURO 59,80 (Gesamtedition)

Band 5

Briefwechsel von Clara und Robert Schumann II: September 1838 bis Juni 1839

hrsg. von Anja Mühlenweg

Deutscher Musikeditionspreis 2016

616 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-005-6
EURO 74,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 69,80 (Serie); EURO 64,80 (Gesamtedition)

Band 6

Briefwechsel von Clara und Robert Schumann III: Juni 1839 bis Februar 1840

hrsg. von Thomas Synofzik und Anja Mühlenweg

Deutscher Musikeditionspreis 2016

647 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-006-3
EURO 79,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 74,80 (Serie); EURO 69,80 (Gesamtedition)

Band 7

Briefwechsel von Clara und Robert Schumann IV: Februar 1840 bis Juni 1856

hrsg. von Thomas Synofzik, Anja Mühlenweg und Sophia Zeil

Deutscher Musikeditionspreis 2016

797 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-048-3
EURO 98,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 89,80 (Serie); EURO 84,80 (Gesamtedition)

Braut- und Ehebriefwechsel von Clara und Robert Schumann (Bde. 4-7 im Paket)

hrsg. von Thomas Synofzik, Anja Mühlenweg und Sophia Zeil

insg. 2612 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-054-4
EURO 275,--

Band 8

Briefwechsel von Clara und Eugenie Schumann I: 1857 bis 1888

hrsg. von Christina Siegfried

772 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-010-0
EURO 89,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 84,80 (Serie); EURO 79,80 (Gesamtedition)

   

Serie II: Freundes- und Künstlerbriefwechsel

Band 5

Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Franz Brendel, Hermann Levi, Franz Liszt, Richard Pohl und Richard Wagner

hrsg. von Thomas Synofzik, Axel Schröter und Klaus Döge

1040 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-016-2
EURO 118,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 108,-- (Serie); EURO 98,-- (Gesamtedition)

Band 12

Briefwechsel Clara Schumanns mit Landgräfin Anna von Hessen, Marie von Oriola und anderen Angehörigen deutscher Adelshäuser

hrsg. von Annegret Rosenmüller

782 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-023-0
EURO 98,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 89,80 (Serie); EURO 84,80 (Gesamtedition)

Band 14

Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt

enthält zudem: Mathilde Wendt, Erinnerungen an Clara Schumann (1919)

hrsg. von Annegret Rosenmüller

478 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-025-4
EURO 69,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 64,80 (Serie); EURO 59,80 (Gesamtedition)

Band 15

Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit den Familien Voigt, Preußer, Herzogenberg und anderen Korrespondenten in Leipzig

hrsg. von Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka

1002 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-026-1
EURO 118,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 108,-- (Serie); EURO 98,-- (Gesamtedition)

Band 17

Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883

hrsg. von Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik

999 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-028-5
EURO 118,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 108,-- (Serie); EURO 98,-- (Gesamtedition)

Band 18

Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896

hrsg. von Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik

865 S., Register, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-86846-055-1
EURO 108,-- (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 100,-- (Serie); EURO 94,-- (Gesamtedition)

   

Serie III: Verlegerbriefwechsel

Band 9

Briefwechsel Clara Schumanns mit dem Verlag Breitkopf & Härtel 1856 bis 1895

hrsg. von Michael Heinemann

726 S., Register, Leinen

ISBN 978-3-86846-047-6
EURO 89,80 (Einzelbezug); Subskriptionspreise: EURO 84,80 (Serie); EURO 79,80 (Gesamtedition)


zurück zum Seitenanfang


Literatur zum Thema im Verlag Dohr

Clara und Robert Schumann in Dresden - eine Spurensuche

hrsg. von Hans-Günter Ottenberg

mit einem Geleitwort von Kammersänger Professor Peter Schreier

284 S., zahlreiche, durchgängig farbige Abb., Register, Hardcover

ISBN 978-3-86846-106-0
EURO 29,80

Schumann und Dresden. Bericht über das Symposion "Robert und Clara Schumann in Dresden - biographische, kompositionsgeschichtliche und soziokulturelle Aspekte" in Dresden vom 15. bis 18. Mai 2008, hrsg. von Thomas Synofzik und Hans-Günter Ottenberg

(= Studien zum Dresdner Musikleben im 19. Jahrhundert, Band 1)

464 S., zahlreiche Abbildungen und Notenbsp., Register. Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-936655-88-9 EURO 69,80

Wie freue ich mich auf das Orchester!
Briefe des Dirigenten Hermann Levi

Ausgewählt und kommentiert von Dieter Steil

(enthält zahlreiche Briefe an Clara Schumann)

455 S., Register, Hardcover

ISBN 978-3-86846-123-7
EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang