© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.10.2017 12:03

 

Philipp Kronbichler

Vier Fugen (2006-2010)

für Klavier zu zwei Händen

M-2020-3648-8
EURO 14,80

Satzfolge

  1. Fuge über B-A-C-H (2006)
  2. Zirkelfuge (2007)
  3. "Enigma" - Fuge zu sechs Stimmen (2008)
  4. Fuga brevis (2010)

Die Gattung der Fuge hat mich immer fasziniert, besonders natürlich die musikalischer Vollkommenheit so nahe stehenden Exemplare von J. S. Bach, aber auch die teilweise so ganz anders gearbeiteten Fugen Max Regers, der andere große Fugenkomponist, der mich in hohem Maße angeregt und beeinflusst hat. Meiner Meinung nach ist das Geheimnis dieser beiden Komponisten, dass sie eine völlige Verschmelzung des vertikalen Klangs und der horizontalen melodischen Linie erreicht haben, jeder auf seine Art und Weise. Das war mein Vorbild und diesem Ideal strebte ich in jedem der vorliegenden vier Werke nach. (Philipp Kronbichler)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang