© 1998-2014 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Freitag, 28.11.2014 16:00

Komponist

Hermann Schroeder

Hermann Schroeder
 

Vita

Hermann Schroeder (1904-1984) war Komponist und (katholischer) Kirchenmusiker im Rheinland. An der Musikhochschule Köln war er als Tonsatz- und Kompositionsprofessor tätig; die in Zusammenarbeit mit seinem Lehrer Heinrich Lemacher geschriebenen Tonsatzbücher sind nach wie vor bekannt.

Schroeders Tonsprache zeichnet sich durch Rückgriffe auf den Gregorianischen Choral sowie durch archaische Quinten- und Quartenklänge aus. Er schrieb viele geistliche Chorwerke, aber auch Kammermusik und eine Sinfonie.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Streichquartette Nr. 4 (1968) und 5 (1978)

hrsg. von Rainer Mohrs

(= Denkmäler rheinischer Musik 27)

 

Partitur
M-2020-0800-3
EURO 69,80

Einzelstimmen im Schuber
(= DRM 27a)
M-2020-0801-0
EURO 59,80


zurück zum Seitenanfang


Literatur zum Thema im Verlag Dohr

Rainer Mohrs

Die Streichquartette von Hermann Schroeder. Analytische Betrachtungen zur Entwicklung von Stil und Form

in: Almanach für Musik I (2011), hg. von Christoph Dohr

 

304 S., zahlr, z.T. farbige Abbildungen, Register, Leinen

ISBN 978-3-936655-79-7 EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang

Titel in den "Beiträgen zur rheinischen Musikgeschichte"

Coverabbildung Inhalt

Raimund Keusen

Die Orgel- und Vokalwerke von Hermann Schroeder

203 S.

Köln: Arno Volk 1974
(BRM 102)

EURO 15,--


zurück zum Seitenanfang