© 1998-2014 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 13.01.2014 12:15

Komponist

Johann Caspar Ferdinand Fischer

 

Vita

Zu Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656-1746) gibt es - entgegen seines unbestritten hohen Einflusses - nur wenige biographische Daten. Er könnte in Paris bei Jean-Baptiste Lully studiert haben, was aber nur die vielen typisch französischen Elemente in seiner Musik vermuten lassen. Fischer war als erster Kapellmeister am Hofe des Markgrafen in Rastatt über 30 Jahre beschäftigt, so dass er das musikalische Leben dort entscheidend prägen konnte.

Zu Fischers wichtigen Kompositionen gehört "Ariadne Musica", eine Sammlung von Präludien und Fugen in 20 verschiedenen Tonarten für Orgel, die als Vorläufer von Johann Sebastian Bachs Wohltemperiertem Klavier angesehen werden können; dass Bach Fischers Musik kannte, wird von dessen Sohn Carl Philipp Emanuel bezeugt.

 

 


Tonträger

Cover

Musicalischer Parnassus

Suiten für Cembalo von Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656-1746)

Koproduktion mit dem Saarländischen Rundfunk


Gerald Hambitzer, Cembalo/harpsichord

DCD 006 - (P) 2001
EURO 18,50


zurück zum Seitenanfang