© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Freitag, 18.08.2017 12:23

 

Walter Gleißner

Gregorius-Messe (1984)
für vierstimmig gemischten Chor und Orgel

Partitur, zgl. Chorpartitur

M-2020-3645-7
EURO 12,80; ab 15 Expl. je EURO 7,80; ab 25 Expl. je EURO 5,80

Zum Werk

Die Aschaffenburger Stiftskirche St. Peter und Alexander birgt eine Reihe wertvoller Kunstschätze. Neben so berühmten Preziosen wie die "Beweinung Christi" von Matthias Grünewald oder einem original gefassten romanischen Triumphkreuz nimmt sich eine Tafelmalerei aus der Werkstatt von Lukas Cranach eher bescheiden aus. Es handelt sich dabei um die Darstellung eines päpstlichen Gottesdienstes, der sogenannten "Gregoriusmesse". Das Besondere an diesem Bild ist, dass die meisten der dort abgebildeten Gestalten als bekannte Persönlichkeiten der Reformationszeit identifiziert werden können. Der die Knabenschola dirigierende Kantor hat eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Reformator Martin Luther. Angetan von der Aussage dieses Kunstwerks, gab ich einer Messkomposition, die ich für den von mir geleiteten Stifts-Chor geschaffen hatte, den Titel dieses Bildes aus der Cranachschule. (Walter Gleißner)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang