© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Franz Surges

Sonatine (2015)
für Flöte und Orgel

Partitur und Stimme

M-2020-3299-2
EURO 12,80

Zum Werk

Die Sonatine entstand Anfang 2015 für das Musiker-Ehepaar Barbara und Heinz Peter Kortmann, Krefeld, die das Werk am 6. September 2015 in der Pfarrkirche St. Josef, Krefeld, uraufführen werden.

Formal gliedert sich das Werk in drei Sätze, die durch zwei kurze Intermezzi unterbrochen sind. Der erste Satz lebt vom dialogischen Prinzip zwischen Soloinstrument und Orgel. Hierbei ist es wichtig, dass die beiden zu Beginn des Satzes räumlich getrennt sind (z.B. Altarraum – Orgelempore). Das Intermezzo (Orgel solo) lebt von unterschiedlich gestalteten Klangflächen. Der zweite Satz orientiert sich an den lyrischen langsamen Sätzen der klassischen Sonaten. Das sich anschließende Intermezzo ist nun um einige kurze "Flöteneinwürfe" erweitert. Dem abschließenden dritten Satz liegt die Rondoform zugrunde. Es ist ein lebhaft gestalteter "Kehraus". (Franz Surges)

Die Sonatine wurde von Barbara Kortmann (Flöte) und Heinz-Peter Kortmann (Orgel) auf CD eingespielt (Per Flauto e Organo, DCD042)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang