© 1998-2018 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Donnerstag, 24.05.2018 13:06

 

Eugen Lasch

Zwei Lieder op. 5
für Singstimme und Klavier

hrsg. von Guido Johannes Joerg

M-2020-3395-1
EURO 10,80

Inhalt

  1. Schlummerliedchen (Ludwig Hamann)
  2. Über Tag und Nacht (Otto Roquette)

Zum Werk

Laschs Lieder op. 5 erschienen erstmals 1905/1906 bei C. Becher in Breslau in zwei separaten Heften. Die Textdichter sind heute kaum noch ein Begriff. Ludwig Hamann (1867-1929) stammt aus Schwerin, war u.a. in Leipzig als Verleger tätig und später in Stargard. Der vielseitige Schriftsteller hat auch den Text zu Laschs Oratorium "Das Lied von der Tanne" op. 11 geliefert. Otto Roquette stammt aus Posen. Tätigkeiten u.a. als Lehrer für Deutsch und Geschichte in Dresden, Professor für Literaturgeschichte in Berlin, Geheimer Hofrat in Darmstadt. Roquettes Lyrik war seinerzeit ungemein populär und wurde vielfach vertont. Lasch trifft in seinen Liedern den Stil und den typischen Tonfall der vertonten Gedichte - Lieder von dieser Qualität, hervorragend gearbeitet und musikalisch überzeugend, gleichwohl aber nicht von allzu schwieriger Ausführbarkeit, bieten alles, was das Klavierlied ausmacht. (Guido Johannes Joerg)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang