© 1998-2014 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 13.01.2014 12:15

Komponist

Gregor Joseph Werner

 

Vita

Gregor Joseph Werner, getauft am 29. Januar 1693 im niederösterreichischen Ybbs an der Donau, gestorben am 3. März 1766 in Eisenstadt, wirkte seit 1728 als Kapellmeister des Fürsten Esterházy in Eisenstadt. Seit 1761 wurde er durch Joseph Haydn als Vizekapellmeister unterstützt: Haydn veröffentlichte noch 1804 eine Sammlung von Präludien und Fugen seines Vorgängers und einstigen Vorgesetzten.

Werners Werke zeigen außergewöhnliche satztechnische und formale Vielfalt: Während etwa in seinen a-cappella-Messen strenge Kontrapunktik herrscht, handelt es sich bei seinen Hirtenmusiken (im Original für Streichorchester mit Orgel und teils konzertanten Orgelparts) um anmutige dreisätzige Kompositionen im Concerto-Stil, wie sie charakteristisch sind für die Übergangszeit vom Barock zur Klassik.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Coverabbildung Inhalt

Zwei Pastorellen

Bearbeitung für Orgel von Jobst-Hermann Koch

M-2020-0882-9
EURO 8,80


zurück zum Seitenanfang