© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Mittwoch, 04.10.2017 13:56

Komponist

Louis Mayeur

 

Vita

Louis Mayeur (*24. März 1837 in Menin [Belgien]; †September 1894 in Cannes [Alpes-Maritimes, Frankreich]) war ein französischer Saxophonist und Komponist mit belgischer Abstammung. An der Opéra de Paris war er um 1890 als Solo-Saxophonist und Bassklarinettist engagiert. Zudem ist er als "Chef d’orchestre des Concerts du Jardin d’acclimatation" und als "Sous Chef de Musique de L’Ex Régiment de Gendarmerie de la Garde" nachweisbar.

Louis Mayeur verfasste zwei Saxophon-Schulen, die "Grande Méthode" (Neuauflage 1906) und die "Nouvelle Grande Méthode", die noch 1963 eine Neuauflage erfuhr. Von ihm stammen zahlreiche Arrangements und Fantasien über bekannte Opern-Melodien des 19. Jahrhunderts, aber auch einige Original-Kompositionen, darunter auch für Saxophon-Ensemble (Duos, Terzette, Quartette).

Titel in der Edition Dohr

 

 


Titel in der Edition Dohr

Fantaisie sur des Melodies de Mr. Jules Cressonnois

für Altsaxophon und Klavier

hrsg. von Christoph Dohr

Partitur und Stimme

M-2020-2635-9
EURO 14,80

Grande Fantaisie sur "Norma" de Vincenzo Bellini

für Altsaxophon und Klavier

hrsg. von Christoph Dohr

Partitur und Stimme

M-2020-2634-2
EURO 14,80

Le Carnaval de Venise
Grande Fantaisie brillante

für Altsaxophon und Klavier

hrsg. von Christoph Dohr

Partitur und Stimme

M-2020-2633-5
EURO 16,80


zurück zum Seitenanfang