© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 10.10.2017 16:29

Komponistin

Cécile Chaminade

Cécile Chaminade
 

Vita

Cécile Chaminade (1857-1944) wurde von Georges Bizet "entdeckt". Auf seine Fürsprache hin konnte Cécile Chaminade am Pariser Conservatoire studieren. Ursprünglich zur Pianistin ausgebildet, errang Chaminade aber auch rasch mit eigenen Kompositionen Ansehen.

Fortan war sie gleichermaßen als Komponistin wie als Pianistin aktiv. Neben Klavier- und Kammermusik finden sich in ihrem Oeuvre auch größer besetzte Werke bis hin zur Oper.


CDs

Cover

Concertino op. 107, bearbeitet für Flöte und Orgel (Heinz-Peter Kortmann)

in: Per Flauto e Organo. Musik für Querflöte und Orgel aus vier Jahrhunderten an der Lukas-Fischer-Orgel in St. Gertrudis (Krefeld-Bockum)

Barbara Kortmann (Flöte) und Heinz-Peter Kortmann (Orgel)

DCD 042 - (P) 2016
EURO 19,80

Cover

Pièces Romantiques op. 55
pour Piano à quatre Mains

in: 'ELLE'. Werke für Klavier zu vier Händen von Marie Jaell, Mel Bonis und Cécile Chaminade

Paule van Parys und Wilhelm Kemper (Klavier)

DCD 038 - (P) 2011
EURO 19,80


zurück zum Seitenanfang